Automatische Installation von Sicherheitsupdates unter Raspbian Jessie Lite

Sicherheitsupdates sollten nach Veröffentlichung so schnell wie möglich installiert werden um die Sicherheit des Systems zu erhöhen. Es ist möglich Raspbian Jessie Lite so zu konfigurieren, dass Sicherheitsupdates automatisch installiert werden.

Installation

Um Sicherheitsupdates automatisch zu installieren ist das Paket unattended-upgrades notwendig, welches sich aus den offiziellen Paketquellen installieren lässt.

$ sudo apt-get install unattended-upgrades

Konfiguration

Zum Aktivieren der automatischen Updates ist nachfolgender Befehl notwendig.

$ sudo dpkg-reconfigure --priority=low unattended-upgrades

Im angezeigten Menü zur Konfiguration muss Yes ausgewählt werden

Unattended Upgrades bei Raspbian aktivieren
Unattended Upgrades bei Raspbian aktivieren

Anschließend wird in der Konsole noch ausgegeben, dass eine neue Konfigurationsdatei angelegt wurde in welcher steht, dass automatische Updates ausgeführt werden sollen.

$ sudo dpkg-reconfigure --priority=low unattended-upgrades

Creating config file /etc/apt/apt.conf.d/20auto-upgrades with new version
update-rc.d: warning: start and stop actions are no longer supported; falling back to defaults

Nun muss noch die Datei /etc/apt/apt.conf.d/50unattended-upgrades so angepasst werden, damit die Sicherheitsupdates automatisch installiert werden. Dazu muss in den Unattended-Upgrade::Origins-Pattern Block nachfolgende Zeile eingefügt werden.

[...]
Unattended-Upgrade::Origins-Pattern {
        "o=Raspbian,n=jessie,l=Raspbian-Security";
}
[...]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.