Paketverwaltung mittels apt unter Linux

Mittels apt ist es möglich unter Debian basierten System wie Ubuntu oder Raspbian die installierten Pakete bzw. Software zu verwalten. Dieser Beitrag soll einen Überblick über die gängigsten Befehle geben.

Bei allen Befehlen kann die Autovervollständigung mittels <Tab> genutzt werden, falls der genaue Name des Pakets nicht bekannt ist. Die meisten Befehle müssen außerdem als Superuser ausgeführt werden.

Paketliste aktualisieren

Um die Paketliste zu aktualisieren kann der Befehl update verwendet werden

$ sudo apt update

Paket installieren

Um ein neues Paket zu installieren kann der Befehl install verwendet werden.

$ sudo apt install <Paketname>

Um mehrere Pakete auf einmal zu installieren können einfach die Namen aller Pakete angegeben werden.

$ sudo apt install <Paket1> <Paket2> <...>

Pakete aktualisieren

Um alle Pakete auf die neuste Version zu aktualisieren kann der Befehl upgrade verwendet werden

$ sudo apt upgrade

Nicht benötigte Pakete entfernen

Um alle Pakete zu entfernen welche von anderen Paketen installiert wurden aber nicht mehr benötigt werden kann der Befehl autoremove verwendet werden.

$ sudo apt autoremove

Pakete entfernen

Um ein Paket zu entfernen kann der Befehl remove verwendet werden.

$ sudo apt remove <Paketname>

Bei dem Befehl remove werden die zu dem Paket gehörigen Konfigurationsdateien nicht gelöscht. Um alle Dateien eines Paketes zu entfernen muss purge anstatt remove verwendet werden.

$ sudo apt purge <Paketname>

Wie beim installieren können bei Bedarf auch mehrere Pakete auf einmal entfernt werden indem alle Paketnamen durch Leerzeichen getrennt hinter dem Befehl aufgelistet werden.

Pürfen ob Paket installiert ist

Um zu prüfen ob ein Paket installiert ist kann der Befehl list verwendet werden.

$ apt list <Paketname>

Im Paketnamen können auch Wildcards verwendet werden, um den Status für alle entsprechenden Pakete zu prüfen. Im folgenden Beispiel wird der Status für alle Pakete welche mit linux-headers-5.4.0-37 beginnen abgefragt.

$ apt list linux-headers-5.4.0-37*
Listing… Done
linux-headers-5.4.0-37-generic/focal-updates,focal-security,now 5.4.0-37.41 amd64 [installed,automatic]
linux-headers-5.4.0-37-lowlatency/focal-updates,focal-security 5.4.0-37.41 amd64
linux-headers-5.4.0-37/focal-updates,focal-security,now 5.4.0-37.41 all [installed,automatic]

Es ist deutlich zu sehen, dass die Pakete linux-headers-5.4.0-37 und linux-headers-5.4.0-37-genereic installiert sind aber das Paket linux-headers-5.4.0-37-lowlatency nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.